21. Langstreckenregatta in Frankfurt – Höchst/Nied am 1. Mai 2019

Nachdem wir einige Jahre als einziger Damenachter bei der Langstreckenregatta in Höchst mangels Gegner gegen die Zeit um unsere Radaddelchen kämpfen mussten, war in diesem Jahr das Feld mit insgesamt sechs Master-Damenachtern sehr gut besetzt. Sogar aus Basel war ein Team angereist.

Bei herrlichem Wetter und unter großartigen Anfeuerungsrufen (vielen Dank an die zahlreichen UnterstützerInnen!!) schafften wir die Strecke in knapp 27 Minuten und konnten hinter der sehr starken Mannschaft aus Basel den zweiten Platz und damit die Silbermedaille errudern.

Die Schinderei auf den Ergos unter den strengen Augen unseres Trainerteams Klaus und Uwe im Winter hat sich offensichtlich gelohnt. Wir freuen uns auf die neue Saison und weitere spannende Rennen.

Im Achter saßen in diesem Jahr: Simone, Aline, Heike, Beatrix, Renate, Ingrid, Nicole und Nadine und unser Steuermann Jörg.

Bericht von Beatrix