Ergänzung der Übergangs-Regeln zum Sportbetrieb ab 6. November 2020

Liebe Mitglieder,

der dramatische Anstieg von Infektionen mit dem Coronavirus und die gesetzlichen Vorgaben erfordern, das der Sportbetrieb weiter eingeschränkt werden muss.

Wir müssen deshalb unsere Übergangs-Regeln zum Sportbetrieb – Stand 1. Oktober 2020 ergänzen.

  • Der Sportbetrieb im Bootshaus wird eingestellt mit Ausnahme der Sportausübung allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand
  • Es muss in jedem Fall gewährleistet sein, dass keine Durchmischung der einzelnen Trainingsteams erfolgt, also mit wechselnden Partnern trainiert wird
  • Zwischen den Trainingsteams ist der Mindesabstand von 1,5 Meter in jedem Falle einzuhalten
  • Training möglichst im Freien – vor der Bootshalle, am Mainufer und auf dem Wasser
  • Auf dem FRC – Gelände dürfen sich zu keinem Zeitpunkt mehr als fünf Trainingsteams befinden
  • Der Zugang zu dem Bootshaus muss angemeldet werden, dazu liegt eine Liste am Fahrtenbuch aus
  • Der individuelle Zugang zu den Toiletten ist möglich, Umkleideräume und Duschen sind gesperrt
  • Bei Minderjährigen – JuniorTeam muss zusätzlich ein Trainer unter Einhaltung der Abstandsregelung anwesend sein
  • Für das Sportangebot HOME und ONLINE – Training stellen wir im FRC – Mitgliederbereich unter Motion viele Informationen und  – Meet Online Termine zu Verfügung
  • Das Training in den Turnhallen – Dienstags und Mittwochs findet zur Zeit nicht statt
  • Der Zugang zum Ruderbecken bleibt weiterhin gesperrt

Für weitere Informationen oder Unterstützung stehen wir gerne unter vorstand@frc84.de zu Verfügung.

Update vom 6. November 2020 aufgrund neuer gesetzlicher Vorgaben.

Diese Maßnahmen gelten ab 6. November 2020 bis auf Widerruf.

Veröffentlicht in News.